[BSV-Logo]


B S V - Badischer Schachverband e.V.

[SJB-Logo]
Aktuelles
Aktuelles
Kategorie:
Senioren Coole Schachgedanken bei Hitzewelle anlässlich Seniorenmeisterschaft
vom 09.07.2015, 06:10 von Bernd Fugmann (veröffentlicht von Rolf Ohnmacht)
Bild (Bernd Fugmann):Sieger des Senioren-Blitzturniers: Von links nach rechts: Herbrechtsmeier, Ackermann und Frick

Trotz sommerlicher HItze können die 112 Senioren im schönen Ambiente vom Kurhaus Freudenstadt bei der 1. Baden-Württembergischen Senioreneinzelmeisterschaft vom 03. - 11. Juli 2015 "coole Gedanken fassen", denn der Turniersaal ist angenehm klimatisiert und bietet den Spielern optimale Voraussetzungen für schachsportliche Leistungen. Das starke Teilnehmerfeld aus 13 Bundesländern und sechs weiteren Nationen bietet eine anspruchsvolle und gut organisierte Turnieratmosphäre über 9 Runden nach CH-System bei einer Bedenkzeit von 90 Min./40 Züge und 30 Minuten für den Rest der Partie im Fischer-Modus.
Mit FM Hans-Werner Ackermann (Elo 2297), SSC Rostock gewann bereits am Sonntag, 05. Juli der amtierende Deutsche Senioren-Schnellschachmeister die Senioren-Blitzmeisterschaft vor weiteren 23 Teilnehmern. Knapp mit einem Punkt dahinter holte sich mit 9,5 P. aus 13 Runden Christof Herbrechtsmeier (2289) vom SC Emmendingen die Vizemeisterschaft und gleichzeitig den Badischen Meistertitel für diese Disziplin. Auf den 3. Platz mit ebenfalls 9,5 P. kam Christoph Frick (2217) vom SV Tübingen vor Joachim Stulz (2032) mit 8,0 P. vom SK Lahr und Gerhard Kiefer (2217) 8,0 P. vom SC Emmendingen. Unter die Top Ten kamen noch Wolfgang Kolb-TSV Willbach (2099) , Hans Reichstein (2080) -SK HD-Handschuhsheim, Bernd Fugmann (1933)-SC Villingen-Schwenningen und Joachim Just (2012)-SV Zeitz.

Im klassischen Seniorenturnier führt nach 6 Runden ebenfalls Hans-Werner Ackermann mit 5,5 Punkten als Favorit auf den Titel. Knapp mit einem halben Punkt weniger folgen punktgleich Christof Herbrechtsmeier, Christian Hess vom FC St. Pauli und Gerhard Biebinger aus Heidelberg. Da noch 3 Runden zu spielen sind bleibt der Ausgang des spannenden Wettkampfes noch völlig offen. Auch die weiteren Verfolger schenken sich in ihren Partien im Wettstreit um die DWZ-Platzierung für die Ratingpreise und die beste Vierermannschaft eines Landesverbandes. Hier kämpfen Baden, Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und NRW um den Sieger.

Die Siegerehrung findet am Samstagnachmittag, 11. Juli unter der erfahrenen Leitung von Hauptschiedsrichter Jürgen Kehr, dem Badischen Seniorenreferenten Bernd Fugmann und dem Württembergischen Seniorenreferenten Bernhard Krüger statt. Hierzu hat sch auch der Präsident des BSV, Dr. Uwe Pfenning, angekündigt. Weitere Details zum Turnierverlauf befinden sich auf der Web-Site von www.seniorenschach.eu
[ Archiv | Login ]
-- PNEWS 1.93 / © Thomas Ehrhardt, 2000-2002 --


Fehlt eine wichtige Meldung? Mail an: webmaster@badischer-schachverband.de